Duftpralinen mit Kräutern und ätherischen Ölen

Duftpralinen mit Kräutern und ätherischen Ölen

Duftpralinen werden in Aromalampen ohne Wasser erhitzt! Sie geben ihr dezentes, warmes, balsamisches Aroma über Stunden ab und können mehrmals verwendet werden. Legen Sie das Schälchen der Lampe mit Backpapier aus (bei Bienenwachs wichtig, denn es klebt!). Geben Sie die Praline hinein und entzünden das Teelicht. Die Praline schmilzt auf und gibt die Aromen langsam und ohne Rauchentwicklung an die Umgebung ab. Nach dem Erkalten können die Duftpralinen für erneutes Dufterlebnis aufbewahrt oder entsorgt werden. Die Waldfee hat Kräuterduftpralinen sowie Duftpralinen mit ätherischen Ölen im Sortiment:

Immenzauber – Kräuterduftpralinen:
Die Komposition aus Bienenwachs, Quitte, Orangenschale, Kardamom, Zimt, Holunder sowie Dammar ergibt ein dezentes, warmes, balsamisches Dufterlebnis.

Tanz des Schmetterlings – Kräuterduftpralinen:
Das leichte süßliche Aroma gab diesen Duftpralinen ihren Namen. Mariengras, Quitte, Wacholder, Weihrauch und ein Tropfen Ylang-Ylang lassen unsere Seele mit den Schmetterlingen tanzen. Umhüllt sind die Kräuter mit Stearin.

Winternacht – Kräuterduftpralinen:
Klar und frisch kommt die Winternacht einher. Wermut, Lärche und ein Tropfen Sandelholz machen dessen Aroma aus. Eingebettet sind die Kräuter in Stearin.

Essence – Duftpralinen:
Diese Duftpralinen mit den ätherischen Ölen Elemi, Orange, Rosengeranie und Benzoe lassen uns in unsere Mitte kommen. Diese Duftkomposition passt gut zu Meditationsübungen und lädt zur Innenschau ein. Als Basis dient hier Rapswachs.

Drei Duftpralinen meist mit unterschiedlichem Motiv sind in einer märchenhaft zarten Papierschachtel verpackt.

Um einen Bestellschein zu erhalten, senden Sie eine Email an info@naturkosmetik-waldfee.de